»Startseite

 

 

Von den über 1200 Artikeln, die ich in vierzig Jahren als Redakteur der ZEIT (August 1958-November 1999) geschrieben habe, listet dieses Verzeichnis gut 100 – und zwar solche,

  • denen ein gewisses historisches Interesse zukommt;

  • die ein überdurchschnittlich großes Leserecho hatten (ein positives oder negatives oder ein positives und negatives);

  • die meine eigenen Interessen neu ausrichteten;

  • an denen ich nach journalistischen Maßstäben ungebührlich lange gearbeitet habe – vor allem die «Wissenschaftsreporte», für die mir die Redaktion in den 1980er Jahren großzügig Zeit ließ  (Jochen Steinmayr sei Dank).

Jene Artikel, die mir für eine (Retro-)Digitalisierung zur Verfügung standen, etwa 90, finden sich hier (blau markiert) als Volltext entweder im PDF-Format oder in HTML. Für einige habe ich gelegentlich auf meine eigenen Manuskripte (ab 1990 auf meine Computerskripte) zurückgegriffen, sodass sich der Wortlaut hier und da von dem in der ZEIT unterscheidet. Offensichtliche Versehen habe ich nicht übernommen.

 

1980 bis 1989

Kafkas Schloss (Literatur, Nr.8, 15.Februar 1980, S.30)

Wir, die Ungleichen – Wissenschaftsreport. Teil 1: Intelligenz, Rassen und Geschlechter Mit Unterschieden leben (Dossier, Nr.12, 14.März 1980, S.25-27). Teil 2: Intelligenz: Natur oder Kultur? (Dossier, Nr.13, 21.März 1980, S.41-44) — Erweitert als Buch Der Mythos der Gleichheit (1980)

Ich bin, also denke ich – Die kopernikanische Wende der evolutionären Erkenntnislehre (Feuilleton, Nr.24, 6.Juni 1980, S.35-36)

So kommt der Mensch zur Sprache (Dossier, Nr.27, 27.Juni 1980, S.9) — Aufgegangen in dem Buch So kommt der Mensch zur Sprache (1986)

Der Fall Mephisto  ̶Das Verbot von Klaus Manns polemischem Roman über Gustaf Gründgens hat ausgedient (Feuilleton, Nr.5, 23.Januar 1981, S.33-34)

Absage an Freud   ̶ John Bowlbys Fährtensuche in der menschlichen Seele (ZEITmagazin, Nr.10, 27.Februar 1981, S.14,16,18,22) — Stark erweitert in dem Buch Die Vernunft der Gefühle (1981)

Im Dickicht der Gefühle – Wissenschaftsreport. Teil 1: Wie kommt die Wut in den Bauch? (ZEITmagazin, Nr.12, 13.März 1981, S.46-48, 50-52). Teil 2: Vor lauter Lust verhungern (ZEITmagazin, Nr.13, 20.März 1981, S.18-20, 22-24). Teil 3: Die Angst im Nacken (ZEITmagazin, Nr.14, 27.März 1981, S34-36, 38, 40, 42) — Aufgegangen in dem Buch Die Vernunft der Gefühle (1981)

Expedition zu den wahren Gefühlen – Die Konjunktur der neuen Empfindsamkeit (Modernes Leben, Nr.28, 3.Juli 1981, S.41-42)

Zwillinge – Das faszinierende Leben der Doppelmenschen (ZEITmagazin, Nr.3, 15.Januar 1982, S.4-21)   ̶  Aktualisiert und stark erweitert in dem Buch Experimente des Lebens (1989)

Vögel auf der Galeere – Die Käfighaltung von Legehennen (Dossier, Nr.15, 9.April 1982, S.9-12) — Aufgegangen in dem Buch Hühner (1983)

Nur nicht zur Sache Die Furcht vor Fachausdrücken (Modernes Leben, Nr.44, 29.Oktober 1982, S.64)

Der Aberglaube des Jahrhunderts – Die Psychoanalyse hat den Wahrheitsbeweis für ihre Lehre nicht erbringen können (Dossier, Nr.45, 5.November 1982, S.17-21) — Aufgegangen in dem Buch Tiefenschwindel (1986/1990)

Schlaf, der sanfte Tyrann Wissenschaftsreport. Teil 1 (ZEITmagazin, Nr.13, 25.März 1983, S.24-28, 30, 32, 34, 36). Teil 2: Die Körperuhr geht anders (ZEITmagazin, Nr.14, 1.April1983, S.34-38, 40, 42, 44-46, 52-53). Teil 3: Kampf mit dem Kopfkissen (ZEITmagazin, Nr.15, 8.April 1983, S.40-42, 44-45, 47-48). Teil 4: Träume: Das absurde Nachttheater (ZEITmagazin, Nr.16, 15.April 1983, S.54-56, 58, 62-65, 68-69) — Aufgegangen in dem Buch Schlafen und träumen (1984, 1986)

Adam und die Detektive: Das Ende einer wissenschaftlichen Legende – Margaret Meads Samoa ist doch kein Paradies (Dossier, Nr.19, 6.Mai 1983, S.33-35) — Aufgegangen in dem Buch Experimente des Lebens (1989)

Astrein. Echt Spitze – Eckhard Henscheid: der Virtuose des «laufenden Schwachsinns», seine Romane, Geschichten, Anekdoten (Literatur, Nr.27,  1.Juli 1983, S.40)

Echt ätzend, wie du abblockst – Die Sprache der Psychoszene (Modernes Leben, Nr.40, 30.September 1983, S.65-66) — Erweitert in dem Buch Redens Arten (1986)

Wie, bitteschön, geht das Leben? Der Roman von Rainald Goetz «Irre» (Literatur, Nr.42, 14.Oktober 1983, S.3-4)

Die S-Bahn und ich (ZEITmagazin, Nr.8, 17.Februar 1984) — Siehe auch Identity - Die Berliner S-Bahn im Zuge ihrer Neulackierung (1994)

Die Der Das (Modernes Leben, Nr.17, 20.April 1984, S. 62) — Aufgegangen in dem Buch Redens Arten (1986)

Die beiden Seiten des Gehirns  [Lateralisierung] – Wissenschaftsreport. Teil 1: Die edle Rechte und die schlimme Linke (ZEITmagazin, Nr.17, 20.April 1984). Teil 2: Zwei Geister wohnen, ach, in meinem Kopf (ZEITmagazin, Nr.18, 27.April 1984)

Zwillinge (ZEITmagazin, Nr.47, 18.November 1988, S.54-73). Aktualisiert und mit dem Aufsatz von 1982 zusammengefasst in dem Buch Experimente des Lebens (1989)

Die Farm des neuen Menschen – Wissenschaftsreport. Teil 1 (ZEITmagazin, Nr.42, 12.Oktober 1984, S.39-40, 42-46, 48-49). Teil 2: Die Gleichen sind sich nicht ähnlich (ZEITmagazin, Nr.43, 19.Oktober 1984, S.51-52, 54, 56, 58, 60). Teil 3: Frauen im Kibbuz (ZEITmagazin, Nr.44, 26.Oktober 1984, S.52-54, 58, 60, 62) — Erweitert in dem Buch Experimente des Lebens (1989)

Schön verlogen – Was häßlich klingt, wird sprachlich befördert und verbrämt (Modernes Leben, Nr.8, 28.Oktober 1985, S.63) — Aufgegangen in dem Buch Redens Arten (1986)

Vom Rattenrennen zum Menu Was urdeutsch aussieht, ist oft nur wortwörtlich aus der Fremdsprache übernommen (Modernes Leben, Nr.11, 8.März 1985, S.70) Aufgegangen in dem Buch Redens Arten (1986)

Kinder der Wildnis – Wissenschaftsreport. Teil 1 (ZEITmagazin, Nr.38, 13.September 1985, S.48-51, 54). Teil 2 (ZEITmagazin, Nr.39, 20.September 1985, S.54-57, 60, 62-63) — Erweitert in dem Buch Experimente des Lebens (1989)

Das sogenannte Unbewusste – Wissenschaftsreport. Teil 1: Subzeption Über die Wahrnehmung und Das Unbewußte vor Freud (ZEITmagazin, Nr.44, 25.Oktober 1985 S.38-42, 44, 46). Teil 2: Parapraxen Über die Fehlhandlungen (ZEITmagazin, Nr.45, 1.November 1985 S.36-38, 40, 42, 46). Teil 3: Traumatisierung Über die Kindheit als Schicksal (ZEITmagazin, Nr.46, 8.November 1985, S.40-42, 46, 48-49, 52-53). Teil 4: Introspektion Über den Blick nach innen (ZEITmagazin, Nr.47, 15.November 1985 S.44-49, 52). Teil 5: Bewusstsein – Über das innere Erleben (ZEITmagazin, Nr.48, 22.November 1985, S.36-38, 40, 42, 46, 48) — Aufgegangen in dem Buch Tiefenschwindel (1986/1990)

Die lange und lehrreiche Geschichte von dem Streit zwischen zwei Herren aus Südamerika, die beide verdächtigt wurden, Lakaien finsterer Mächte zu sein [Gabriel García Márquez und Mario Vargas Llosa] (Feuilleton, Nr.43, 17.Oktober 1986, S.57-58).

Die Übersetzungs-Maschine – Teil 1 (Modernes Leben, Nr. 45, 31.Oktober 1986, S.73-74). Teil 2 (Modernes Leben, Nr.46, 7.November 1986, S.88-89). Teil 3 (Modernes Leben, Nr.47, 14.November 1986)

Licht erhellt auch unser Gemüt – Die Sonne ist ein «Zeitgeber» für unsere inneren Uhren. Viele Menschen leiden bei Lichtmangel an Schlafstörungen, manche sogar an einer Depression. In diesen Fällen ist Licht heilsam (Wissenschaft, Nr.4, 16.Januar 1987, S.58)

Hearing über die Wurzeln der Aggression (Extra, Nr.13, 20.März 1987, S.37-40) " Erweitert in dem Buch Experimente des Lebens (1989)

Das Gedächtnis : Im Kopf die ganze Welt Wissenschaftsreport. Teil 1 (ZEITmagazin, Nr.16, 10.April 1987, S.34-36, 38, 40, 42, 46, 48-49). Teil 2 (ZEITmagazin, Nr.17, 17.April 1987, S.40-42, 44, 48, 50, 52-53). Teil 3 (ZEITmagazin, Nr.18, 24.April 1987, S.38, 40, 44, 46, 50-51). Teil 4 (ZEITmagazin, Nr.19, 1.Mai 1987, S.46, 48, 52, 54, 58-61). Teil 5 : Die erste Erinnerung (ZEITmagazin, Nr. 8, 19.Februar 1988,  S. 53-58, 62, 64). Literaturverzeichnis zu den Teilen 1 bis 5

Riechen – Wissenschaftsreport (ZEITmagazin, Nr.44, 23.Oktober 1987)

Tote Gleise – Den Krieg hat er ruiniert überstanden, 1952 wurde er stillgelegt, zehn Jahre später gesprengt: «der Anhalter» – Beobachtungen, Erinnerungen und Spekulationen beim Besuch eines Bahnhofs, den es nicht mehr gibt (Modernes Leben, Nr.47, 13.November 1987, S. 62-63)

Die erste Erinnerung – Wann beginnt für den Menschen die Vergangenheit? Eine Umfrage und ein Wissenschaftsreport (ZEITmagazin, Nr.8, 19.Februar 1988) - PDF-Fassung

Der Traum schlafloser Nächte (ZEITmagazin, Nr.15, 8.April 1988, S.42-50) – Die Droge für die Nacht (ZEITmagazin, Nr.16, 15.April 1988, S.90-94, 96)

Die Elektrifizierung des Schreibens – Kleines Vorwort zur Ära des Schreibcomputers (Feuilleton, Nr.28, 8.Juli 1988, S.33-34)

Wachstum: Der säkulare Trend – Wissenschaftsreport (ZEITmagazin, Nr.42, 14.Oktober 1988, S.44-46, 48, 57-58, 62) — Erweitert in dem Buch Experimente des Lebens (1989)

Zwillinge – Wissenschaftsreport (ZEITmagazin, Nr.47, 18.November 1888, S.4-21) — Stark erweitert in dem Buch Experimente des Lebens (1989)

Migräne – Wissenschaftsreport (ZEITmagazin, Nr.19, 5.Mai 1989, S.74-84)

Die Rechtschreibung (Dossier, Nr.45, 3.November 1989) — Erweitert in Die Elektrifizierung der Sprache (1990), aktualisiert in der Taschenbuchausgabe von 1997

Sexualhormone und die Mathematik – Unter mathematisch Hochbegabten finden sich deutlich mehr Männer als Frauen. Warum? (Wissenschaft, Nr.49, 2.Dezember 1988, S.86). Das Geschlecht und die Mathematik – Wo liegt denn nun der Fehler? (Wissenschaft, Nr.5, 27.Januar 1989, S.72)

»Startseite